Aktuelle Beispiele

Impressionen des Spendenlaufs des SV Villingendorfs, des Schulfördervereins und der GWRS Villingendorf

Über 400 Kinder und Jugendliche aus den Kindergärten und der Grund- und Werkrealschule Villingendorf liefen bei strahlendem Sonnenschein Runde um Runde. Dabei wurden sie nicht nur von ihren Lehrern, sondern auch zahlreichen Zuschauern an der Strecke rund um das Schulgelände angefeuert.

Auf Laufkarten hatten zuvor die Sponsoren aus den Familien geschätzt, wie oft das Kind eine Runde von etwa 360 Metern laufen kann. und einen beliebigen Betrag pro Runde ausgelobt. Viele junge Sportler übertrafen die Schätzungen bei Weitem, rannten zwanzig, dreißig, gar vierzig Runden.

Und das für eine gute Sache, die geplante „Turn- und Bewegungslandschaft“ des Villingendorfer Sportvereins. Der Vorsitzende Klaus Seifried freute sich mit der Fördervereinsvorsitzenden Birgit Zimmermann und Schulleiter Rainer Kropp-Kurta. Das Trio war positiv überrascht über so viel Resonanz der Familien und dem sportlichen Ehrgeiz der Kinder.

Der Dank der Initiatoren gilt den vielen helfenden Händen aus dem Sport- und Förderverein, dem Elternbeirat der Schule, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes, den Lehr- und Betreuungskräften der Schule und den Erzieherinnen der Kindergärten St. Maria und Waldenwiesen, den Sponsoren aus den Familien und Unternehmen, Brigitte Doster als Bindeglied zwischen Sport- und Förderverein und nicht zuletzt Schulsekretärin Heike Escabias, bei der die Fäden bestens zusammenliefen.

2018 09 27 Spendenlauf Collage 1

Weiterlesen ...

Spendenlauf für das Projekt Turn- und Bewegungslandschaft des SV Villingendorf

Laufen für den großen Traum

Diesen Donnerstag, den 27. September 2018 findet von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr ein Spendenlauf zu Gunsten der geplanten Bewegungslandschaft des Sportvereins Villingendorf statt. Der Vereinsvorsitzende Klaus Seifried freut sich auf einen weiteren Schritt hin zur Verwirklichung einer Vision: „Wir möchten unsere Kinder, ja unsere Gesellschaft für die Zukunft fit halten. Menschen sollen sich aktiv bewegen und in der Gemeinschaft Spaß haben.“ Das Projekt soll den geplanten Neubau der Villingendorfer Turn- und Festhalle in einem zweiten Bauabschnitt ergänzen und bereichern. Man sei zuversichtlich, dass Vorhaben bis 2021 umgesetzt haben zu können.

2018 09 24 HP Spendenlauf 1

Training für den großen Spendenlauf

Von einer Bereicherung spricht auch Schulleiter Rainer Kropp-Kurta: „Neben der modernen und vergrößerten Halle samt neuer Mensa würde eine Turn- und Bewegungslandschaft die pädagogischen Möglichkeiten im Hinblick auf Sport, aber auch im offenen Ganztag elementar verbessern.“. Auch die Kindergartenleitungen sowie die Fördervereinsvorsitzende der Schule sind von der Sinnhaftigkeit überzeugt. „Kinder, die in Villingendorf an einer Kletterwand üben und sich in eine weiche Schnitzelgrube fallen lassen können, Ängste überwinden lernen und Selbstvertrauen entwickeln, ist ein wundervoller Gedanke“, zeigt sich die Fördervereinsvorsitzende Birgit Zimmermann überzeugt.

Um die Unterstützung der pädagogischen Einrichtungen vor Ort zu unterstreichen, riefen die Kindergärten, die Grund- und Werkrealschule Villingendorf und der schulische Förderverein im Schulterschluss mit dem SV Villingendorf zu einem großen Spendenlauf auf. Diesen Donnerstag, den 27. September 2018 werden zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr über 400 Kinder und Jugendliche möglichst viele Runden ums Schulgelände drehen. Neben zahlreichen privaten Sponsoren aus den Familien haben zur Freude der Initiatoren auch viele Unternehmen ihre Unterstützung zugesagt, sodass zu hoffen ist, dass der Sportverein Villingendorf seiner Vision zum Wohle der Gemeinschaft einen großen Schritt näher kommen wird. Zuschauer sind bei dieser öffentlichen Schulveranstaltung herzlich willkommen, für das leibliche Wohl ist dank dem Elternbeirat und dem SV Villingendorf gesorgt. Die Straße "Breite" wird für den Spendenlauf aus Sicherheitsgründen gesperrt sein.

Mini-Fußball-WM

Frankreich und Russland entscheiden die Turniere für sich

Während in Russland der WM-Ball rollte, lieferten sich auch die Villingendorfer Werkrealschüler/innen hart umkämpfte Fußballduelle.
Beim Turnier der Mädchen stellten sechs fußballbegeisterte Kickerinnen der Klasse 5b ihr Können unter Beweis. Tolle Kombinationen, harte Zweikämpfe und traumhafte Torabschlüsse gab es zu bewundern und so gingen am Ende alle Mädchen als Siegerinnen vom Platz.

Kickerinnen der 5b: Kani, Lea T., Isabel (hinten); Ghafran, Marsselina, Lea E. (vorne)

Weiterlesen ...

Auftritt der Schultanzgruppe im Rahmen des Dorffests

Herzbeben und viel Applaus

„Herzbeben“ hatten die 10 Mädchen der Schultanzgruppe vor ihrem ersten Auftritt auf dem Dorffest. Zusammen mit den Lehrerinnen Sara Szakal, Claudia Seifried und der Schülerin Eyleen Seifried hatten die Kinder von Klassenstufe 3 bis 5 die letzten Wochen geprobt.

Die engagierte Schultanzgruppe

Weiterlesen ...

Bundesjugendspiele von Klassenstufe 5 - 10

45 Siegerurkunden und 10 Ehrenurkunden: Werkrealschüler/innen messen sich in der Leichtathletik

Viele Schülerinnen und Schüler fieberten dem großen Tag der Bundesjugendspiele entgegen. Schon seit Monaten wird der Sprint (50 / 75 / 100m), der Lauf (800 / 1000m), der Wurf (80 / 200g) und der Weitsprung fleißig trainiert und die Ergebnisse können sich sehen lassen:

Neben unzähligen Teilnehmerurkunden bekamen 45 Werkrealschüler/innen eine Siegerurkunde verliehen.  Eine Ehrenurkunde und damit die höchste Würdigung erhielten 10 Leichtathletik - Asse:

 

Felicitas (Kl. 6), Lea (6), Lara (7a), Jennifer (7b), Hamidi (7b), Afshin (7b), Carmen (8a), Ekin (8a), Zabi (8b), Alena (10a)